Eder-Bike-Tour

10. Juni 2018 von 9 bis 18 Uhr

Der Fahrradspaß für die ganze Familie entlang der Eder auf dem Eder-Radweg

Am 10. Juni 2018 ist es wieder soweit: Auf die Räder, fertig, los!
Der jährlich stattfindende Raderlebnistag "Eder-Bike-Tour" lädt erneut zum Radeln entlang der Eder ein. Auf dem 156 km langen Eder-Radweg von Bad Berleburg bis zur Edermündung in Grifte - oder umgekehrt - ist familienfreundlicher Radspaß garantiert!

Der Eder-Radweg

Der Eder-Radweg ist gut ausgebaut und beschildert, fast ohne Steigungen und daher für die ganze Familie geeignet.
Der Eder-Radweg, der vom ADFC mit 3 Sternen ausgezeichnet wurde, begleitet die Eder auf ihrer Reise durch wunderschöne Landschaften in Nordrhein-Westfalen und Hessen. Auf ruhigen Rad- und Wirtschaftswegen folgt der 171 km lange Eder-Radweg der Eder von von Erndtebrück (NRW) durch das Waldecker Land bis zur Mündung in die Fulda und weiter nach Baunatal-Guntershausen. Hier schließt der Eder-Radweg an den Fulda-Radweg (R1) an.

Was Sie erwartet

Zahlreiche Stempelstellen und Erfrischungsstationen mit unterschiedlichen Angeboten sorgen auf der Tour für Abwechslung und Erholung. Das erweiterte Angebot des NVV lädt dazu ein, den Ausflug mit einer Bahnfahrt zu kombinieren und auf diese Weise neue Streckenabschnitte und vielleicht noch unbekannte Orte per Rad zu entdecken.

Dominik Ketz ©

An- oder Abreise

Dominik Ketz ©

Um am Tag der Eder-Bike-Tour den Radfahrern eine Anreise ohne Auto zu ermöglichen, bieten die Veranstalter in Zusammenarbeit mit dem NVV ein erweitertes Fahrplanabgebot mit umfangreichem Sonderverkehr. Neben den Regelzügen kommen auch Sonderzüge der Kurhessenbahn zum Einsatz, die zwischen Battenberg (Eder) - Allendorf (Eder) - Frankenberg (Eder) fahren. Auch auf der Linie RB42 zwischen Korbach und Frankenberg (Eder) fahren zusätzliche Züge der Kurhessenbahn. Für die bequeme Anreise nach Battenberg (Eder) setzt die Kurhessenbahn spezielle Fahrradzüge ein, die über Stellplätze für bis zu 65 Fahrräder verfügen. Diese Züge werden im Fahrplan gesondert gekennzeichnet.

Fahrkartenverkauf

Für die Züge zwischen Marburg und Frankenberg erhalten Sie Ihre Fahrkarte am Automaten. Wenn Sie zwischen Vöhl-Thalitter und Frankenberg-Goßberg sowie Allendorf (Eder) und Battenberg einsteigen, erhalten Sie Ihre Fahrkarte im Zug beim Kundenbetreuer.

Dominik Ketz ©
Dominik Ketz ©

Nähere Informationen erhalten Sie unter