Fahrplandownload


Fahrpläne 2013/2014

Die neuen Fahrpläne stehen für Sie zum Download bereit und sind in gedruckter Form seit Anfang Dezember an allen Verkaufsstellen, in den Zügen der Kurhessenbahn sowie in vielen Tourismusinformationen und Rathäusern entlang der Strecke ausgelegt.

Die Fahrpläne erhalten Sie außerdem über die Reiseauskunftsmedien der Deutschen Bahn, zum beispiel unterwegs bequem mit dem Handy über die DB Navigator App.

Was sich mit dem Fahrplanwechsel auf unseren Strecken für Sie im Einzelnen geändert hat, haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Marburg (Lahn) ↔ Erndtebrück - Oberen Lahntalbahn (RB 94 / R 43)
Auf der Oberen Lahntalbahn wird das Fahrplanangebot durch zusätzliche Züge am Wochenende deutlich verbessert:

- An Sonn- und Feiertagen kommen Sie zukünftig noch länger ins Rhein-Main-Gebiet. Denn der tägliche Zug um 19.59 Uhr von Erndtebrück nach Bad Laasphe fährt zukünftig an Sonn- und Feiertagen weiter bis nach Marburg. Mit Ankunft um 21:30 Uhr haben Sie in Marburg um 21:35 Uhr Taktanschluss in Richtung Gießen bzw. Frankfurt am Main.

- Eine ideale Anschlussverbindung für die ankommende Rothaarbahn aus Richtung Siegen bietet Ihnen die neue Spätverbindung an Samstagen, Sonn- und Feiertagen um 22:20 Uhr von Erndtebrück nach Bad Laasphe. Mit Abfahrt in Siegen um 21:16 Uhr erreichen Sie Bad Laasphe mit einmaligem Umsteigen um 22:53 Uhr.

- Der tägliche Zug um 17:59 Uhr von Erndtebrück endet mit dem Fahrplanwechsel an Samstagen nicht mehr in Bad Laasphe sondern fährt, wie an allen anderen Tagen, von dort um 18:33 Uhr weiter bis nach Marburg. Mit Ankunft in Marburg um 19:30 Uhr besteht somit täglich um 19:35 Uhr Taktanschluss in Richtung Gießen bzw. Frankfurt.

- Mit einer neuen Spätverbindung erreichen Sie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen aus dem Rhein-Main-Gebiet das Obere Lahntal. Der letzte Zug von Marburg um 20:24 Uhr fährt an diesen Tagen sogar von Bad Laasphe um 21:19 Uhr weiter bis nach Erndtebrück. Sie können so z.B. um 19:22 Uhr in Frankfurt abfahren und erreichen Erndtebrück um 21:51 Uhr.

- Aufgrund der geringen Inanspruchnahme werden in der Sommersaison 2014 zwischen Marburg und Feudingen keine Fahrradzüge an Sonn- und Feiertagen fahren. Alternativ werden die 2-stündlich verkehrenden Taktzüge zwischen Marburg und Erndtebrück mit Fahrradwagen fahren.

Kassel ↔ Korbach (R4)
- In der letzten "KHB verbindet" haben wir bereits berichtet, wie durch die Einführung des Zielkonzeptes des „Integralen Taktfahrplans Nordhessen“ die Fahrzeiten zwischen Kassel und Korbach verkürzt werden. Der neue Fahrplan ist daher im wahrsten Sinne des Wortes neu. Es gibt viele Änderungen, die unter anderem optimale Übergänge zum Nah- und Fernverkehr gewährleisten.

- So können Sie ohne lange Wartezeiten und ganz entspannt z.B. nach Berlin, Frankfurt oder Hamburg fahren. Unsere Züge kommen in Kassel-Wilhelmshöhe bereits zur Minute 21 an, wodurch Sie idealen Anschluss an den Fernverkehr haben. Auch in der Gegenrichtung bestehen durch die neue Abfahrzeit in Kassel-Wilhelmshöhe zur Minute 41 optimale Übergangszeiten vom Fernverkehr in Richtung Korbach.

- Im Nahverkehr erreichen Sie Kassel noch besser, da die Linie R4 neu auch in Vellmar-Obervellmar hält. Dadurch haben Sie mit Umstieg in die Linie RT3 direkten Anschluss in die Innenstadt von Kassel. Gleiches gilt natürlich auch für die Gegenrichtung.

- Aus Umwelt- und Komfortaspekten werden die Haltepunkte Mengeringhausen und Twiste als Bedarfshalte bedient. Wie bereits bei den bereits bestehenden Bedarfshaltestellen melden sich Fahrgäste, die an diesen Stationen aussteigen möchten, bitte beim Triebfahrzeugführer bzw. machen sich an der Station bemerkbar.

- Auf den RT4-Stationen Zierenberg-Rosental und Oberelsungen gibt es zukünftig keine Bedarfshalte mehr. Alle RegioTrams halten an diesen Stationen wie gewohnt planmäßig. Zudem hält auch der morgendliche Zug der Kurhessenbahn von Korbach in Richtung Kassel in Oberelsungen um 6:54 Uhr und in Zierenberg-Rosental um 6:57 Uhr planmäßig.

- Für die Schüler der Christian- Rauch-Schule in Bad Arolsen konnte durch die Änderung der Fahrzeit des Gegenzuges die Abfahrzeit in Richtung Volkmarsen von ursprünglich 13:22 Uhr auf 13:26 Uhr gelegt werden, wodurch auch die Schüler mit Schulschluss um 13:10 Uhr ihre Heimfahrt pünktlich antreten können.
Korbach ↔ Brilon Wald / Brilon Stadt – Uplandbahn (RB55 / R55)
Aufgrund der Taktverschiebungen auf der Linie R4 zwischen Kassel und Korbach, die aus dem integralen Taktfahrplan Nordhessen resultieren, fährt der morgendliche Zug von Korbach an Werktagen in Korbach fünf Minuten später, um 7:40 Uhr ab. Aus demselben Grund ist die Abfahrt des durchgehenden Zuges von Willingen nach Kassel-Wilhelmshöhe bereits um 17:39 Uhr in Willingen. Zudem entfällt durch den integralen Taktfahrplan die durchgehende RE-Verbindung von montags bis samstags nach Kassel. Neben diesen Änderungen kommt es zwischen Korbach und Brilon nur zu geringfügigen Minutenänderungen.
Marburg (Lahn) ↔ Frankenberg (Eder) - Burgwaldbahn (R42)
Auf der Stecke Marburg – Frankenberg fahren die Züge wie gewohnt. Lediglich der letzte Zug von Marburg in Richtung Frankenberg (Eder) fährt zur Verbesserung des Anschlusses vom IC in Marburg 3 Minuten später als bisher.

Aufgrund der Baumaßnahmen zur Reaktivierung der Bahnstrecke Frankenberg – Korbach findet im Jahr 2014 kein saisonaler Zugverkehr zum Edersee statt. Bis die Fahrt zum Edersee ab 2015 täglich mit dem Zug möglich ist, haben Sie aber die Möglichkeit alle Ziele am Edersee ab Frankenberg im Rahmen des Schienenersatzverkehrs mit Bussen zu erreichen.
(Kassel-) Wabern ↔ Bad Wildungen (R39)
Auf dieser Strecke ändert sich nicht. Die Züge zwischen Wabern und Bad Wildungen fahren wie im letzten Jahr.

Fahrpläne - gültig seit 15. Dezember 2013

Sie können sich die Die Fahrpläne der einzelnen Strecken als Datei herunterladen:

Get Acrobat Reader

Um PDF-Dateien anzuzeigen oder auszudrucken, benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Klicken Sie hier um den Adobe Reader herunterzuladen.