Übergangstarif RMV-NVV


Innerhalb Nordhessens gilt der Tarif des NVV und innerhalb Mittel- und Südhessens der Tarif des RMV. Die Grenze der beiden Verbünde im Streckennetz der Kurhessenbahn liegt entlang der Bahnline R42 zwischen Ernsthausen und Münchhausen.

Übergangstarif RMV - NVV

grün = NVV-Tarifgebiet
blau = RMV-Tarifgebiet

Für Fahrten, die über das Verkehrsgebiet des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) hinaus in das Verkehrsgebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) hinein führen, gilt in dem auf der Karte in grün und blau dargestellten Korridor entlang der Verbundgrenze der Übergangstarif.

Als Übergangstarif kommen allein der RMV-Tarif und die RMV-Tarifbestimmungen zur Anwendung, egal ob aus dem NVV-Gebiet in das RMV-Gebiet oder aus dem RMV-Gebiet in das NVV-Gebiet gefahren wird. Voraussetzung für die Nutzung des Übergangstarifs ist allerdings immer, dass die Verbundgrenze überquert wird. Für Fahrten, die innerhalb des Übergangstarifgebietes durchgeführt werden, aber nicht über die Verbundgrenze hinausführen, gelten die Tarife des Verkehrsverbundes, in dem sie vorgenommen werden.

Bestimmen Sie den gültigen Tarif für Ihre Fahrt in nur wenigen Schritten

1. In welchem Tarifgebiet befindet sich Abfahrts- und Ankunftsbahnhof

Abfahrtsbahnhof Ankunftsbahnhof Tarif
NVV NVV NVV-Tarif
Tarifauskunft
RMV RMV RMV-Tarif
Tarifauskunft
NVV
RMV
RMV
NVV
Übergangstarif RMV-NVV
Tarifauskunft RMV
Die jeweils gültigen Tarifstufen und Ticketangebote finden Sie schnell und einfach über die jeweiligen Links.
Übergangstarif RMV-NVV, Preisstufen

Gilt der Übergangstarif, können Sie die Preisstufe auch, wie in den folgenden Schritten beschrieben, bestimmen:

RMV-Fahrkarten

2. In welchem Tarifgebiet des Übergangsbahnhofs befinden sich Abfahrt- und Ankunftsbahnhof?
In der Karte "Tarifgebiete im Übergangstarif RMV-NVV" (siehe oben) können Sie ablesen, in welchem Tarifgebiet sich die der Abfahrts- und Ankunftsbahnhof befindet.

Beispiel Fahrt von Marburg nach Korbach:
Marburg befindet sich im RMV-Tarifgebiet: 05 und Korbach im NVV-Tarifgebiet 8530.

3. Bestimmung Preisstufe im Übergangstarif
Anhand der Preisstufenmatrix im Regionalbereich lässt sich ermitteln, dass die Preisstufe 7 des RMV gilt.

In der Tabelle „RMV-Fahrkarten und Preise in Euro“ befinden sich die Preise für die verschiedenen Tickets einer Tarifstufe.

Bei dem Beispiel von Marburg nach Korbach beträgt der Fahrpreis für eine Einzelfahrkarte 15,25 Euro und eine Tageskarte 29,70 Euro. Bereits ab zwei Personen lohnt sich somit das Hessenticket für 34 Euro, dass für 5 Personen für beliebig viele Fahrten in Hessen gültig ist.

Preisstufen im Lokalbereich - noch preiswerter unterwegs zwischen aneinander grenzenden Gemeinde

Im Nachbarschaftsbereich, d. h. beispielsweise zwischen aneinander grenzenden Gemeinden, gelten im Übergangsverkehr noch niedrigere Preisstufen. Die entsprechenden Preisstufen finden Sie in der nebenstehenden Tabelle.

Oftmals lohnt sich bereits ab 2 Personen das Hessenticket.

  • Das Hessenticket kostet 34,- Euro und gilt für bis zu fünf Personen.
  • Es gilt einen Tag lang, montags bis freitags ab 9 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis zum Betriebsschluss.
  • Das Ticket gilt in allen Nahverkehrsmitteln des NVV, RMV und VRN in Hessen und zum Teil sogar bis in die benachbarten Bundesländer hinein.
  • Auf den Strecken der Kurhessenbahn gilt das Hessenticket
    bis Wallau (Linie RB 95: Marburg - Erndtebrück)
    bis Willingen (Linie R42: Marburg - Brilon bzw. Bestwig)

Weitere Beispiele:

Fahrt von
Ernsthausen nach Korbach
Fahrt von
Marburg nach Münchhausen
Fahrt von
Marburg nach Korbach
Fahrt von
Kassel nach Marburg (über Korbach)
Beide Orte liegen innerhalb des Übergangstarifgebiets im Bereich des NVV. Die Verbundgrenze wird nicht überschritten. Folglich gilt nicht der Übergangstarif, sondern der NVV-Tarif. Beide Orte liegen innerhalb des Übergangstarifgebiets im Bereich des RMV. Die Verbundgrenze wird nicht überschritten. Folglich gilt nicht der Übergangstarif, sondern der RMV-Tarif. Beide Orte liegen innerhalb des Übergangstarifgebiets. Marburg im RMV, Korbach im NVV. Die Verbundgrenze wird überschritten. Es kommt deshalb der Übergangstarif zur Anwendung.
In der Karte Tarifgebiete im Übergangstarif RMV-NVV (siehe oben) können Sie ablesen, dass sich Marburg im RMV-Tarifgebiet: 05 und Korbach im NVV-Tarifgebiet 8530 befindet. Anhand der Preisstufenmatrix lässt sich die Preisstufe 7 ermitteln.
Kassel liegt außerhalb des Übergangstarifgebiets, Marburg liegt innerhalb des Übergangstarifgebiets. Die Verbundgrenze wird zwar überfahren, da Kassel aber außerhalb des Übergangstarifgebiets liegt, kommt der Übergangstarif nicht zur Anwendung. Für die Fahrt im Eisenbahnverkehr gilt der Tarif der Deutschen Bahn.
NVV-Tarif: Preisstufe 7 RMV-Tarif: Preisstufe 4 Übergangstarif: RMV-Preisstufe 7 DB-Tarif
Die Einzelfahrkarte kostet z.B. 9,60 Euro und eine Tageskarte 18,20 Euro.

Bereits ab zwei Personen lohnt sich somit z.B. das MultiTicket das für 21,50 Euro, das für 5 Personen gültig ist.

Wenn Sie flexibel in ganz Hessen reisen möchten, ist das Hessenticket für 34 Euro das preiswerteste Angebot. Das Ticket gilt für 5 Personen für beliebig viele Fahrten an einem Tag in Bus und Bahn.
Die Einzelfahrkarte kostet z.B. 4,65 Euro und eine Tageskarte 9,10 Euro.

Bereits ab zwei Personen lohnt sich somit z.B. eine Gruppentageskarte für 15,80 Euro, die für 5 Personen gültig ist.

Wenn Sie flexibel in ganz Hessen reisen möchten, ist das Hessenticket für 34 Euro das preiswerteste Angebot. Das Ticket gilt für 5 Personen für beliebig viele Fahrten an einem Tag in Bus und Bahn.
Die Einzelfahrkarte kostet z.B. 15,25 Euro und eine Tageskarte 29,70 Euro.

Bereits ab zwei Personen lohnt sich somit das Hessenticket für 34 Euro, dass für 5 Personen für beliebig viele Fahrten an einem Tag in ganz Hessen gültig ist.
Mit dem Flexpreis kostet die Fahrt 29,90 Euro.

Bereits ab zwei Personen lohnt sich somit das Hessenticket für 34 Euro, dass für 5 Personen für beliebig viele Fahrten an einem Tag in ganz Hessen gültig ist.
Preise Stand: Februar 2016