Bedarfshaltestellen

An den Bedarfshaltestellen auf den Strecken der Kurhessenbahn können Sie bei Bedarf ein- oder aussteigen. Der Zug hält nur auf Wunsch. So kommen Sie meistens schneller ans Ziel.

  • Ausstieg an einer Bedarfshaltestelle: Über die Zuglautsprecher informieren wir Sie darüber, dass eine Bedarfshaltestelle angefahren wird. Drücken Sie jetzt den Haltewunschknopf über Ihrem Sitz, wenn Sie aussteigen möchten. Bei Zügen ohne diese Einrichtung melden Sie sich bitte beim Zugpersonal.

 

  • Zustieg an einer Bedarfshaltestelle: Unsere Züge fahren langsam an die Bedarfshaltestellen heran und halten, wenn Reisende am Bahnsteig warten.

Folgende Stationen sind Bedarfshaltestellen

Klicken Sie auf Ihre Strecke, um die jeweiligen Bedarfshaltestellen zu sehen.

  • Ehringen
  • Külte-Wetterburg
  • Mengeringhausen
  • Twiste

  • Sarnau
  • Caldern
  • Wilhelmshütte (Lahn)
  • Bad Laasphe - Niederlaasphe
  • Oberndorf
  • Leimstruth
  • Schameder
  • Vormwald
  • Vormwald Dorf
  • Hilchenbach-Hillnhüttten
  • Kredenbach

  • Zennern
  • Mandern
  • Ungedanken

  • Wiesenfeld
  • Thalitter
  • Schmittlotheim
  • Ederbringhausen
  • Viermünden
  • Frankenberg-Goßberg