Barrierefreier Ausbau

Die Stationen Stationen Biedenkopf, Lahntal-Goßfelden und Lahntal-Sterzhausen wurden berrierefrei ausgebaut.

Barrierefreier Ausbau von Stationen

Im Rahmen der Umbaumaßnahmen im Bahnhof Buchenau wurden 2 barrierefreie Bahnsteige errichtet. Der bisherige Mittelbahnsteig entfällt durch den Umbau komplett und durch die neue technische Reisendensicherung ist ein höhengleicher Übergang zu den Gleisen möglich. Auch in Sterzhausen, Goßfelden und Biedenkopf wurden die Bahnsteigkanten angehoben, was einen barrierefreien Ein- und Ausstieg der Fahrgäste ermöglicht. Zusätzlich wurden alle Stationen mit taktilen Leitsystemen für mobilitätseingeschränkte Reisende ausgestattet. Der Umbau der Haltepunkte wurde im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogrammes (ZIP) "Herstellung der Barrierefreiheit kleiner Schienenverkehrsstationen" zu gleichen Teilen aus Bundes- und Landesmitteln gefördert.

Moderne Stellwerktechnik

Durch die moderne Technik der elektronischen Stellwerke (ESTW) schafft die Kurhessenbahn auch für die Zukunft die Basis für einen zuverlässigen und attraktiven Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in der Region. Die ESTW-Technik ersetzt die mechanischen Stellwerke in Sarnau und Buchenau, bei der die Hebel noch mit Hand bedient werden mussten. Bei der neuen Technik, die mehrere Generationen von Stellwerken übersprungen hat, sehen Fahrdienstleiter die Gleispläne der Bahnhöfe und Streckenabschnitte, für die sie zuständig sind, auf Bildschirmen und stellen per Mausklick Signale und Weichen. Entlang der Strecke wurden 10 Bahnübergänge geschlossen oder technisch gesichert. Das ermöglicht zukünftig höhere Geschwindigkeiten des Zuges. Diese neue Stellwerkstechnik ist eine wichtige Voraussetzung zur Verbesserung des Taktangebotes. Durch die ESTW hat die DB seit den 1980er Jahren einen höheren Automatisierungsgrad in der Betriebsführung erreicht.

Bündelung weiterer Maßnahmen

Die Sperrpausen wurden genutzt, um auch weitere Instandsetzungsmaßnahmen gebündelt durchzuführen und zukünftige Schienenersatzverkehre zu reduzieren. So wurden beispielsweise im Bereich von Bad Laasphe während der Sperrpausen Instandsetzungsmaßnahmen an weiteren Brücken und Durchlässen durchgeführt.

Aufgrund des Neubaus der Umgehungsstraße B252 und der Anpassung der Bundesstraße B62 hat die Kurhessenbahn 2020 umfangreiche Baumaßnahmen im Betriebsbahnhof Sarnau und in der Station Buchenau durchgeführt. Neben Gleis- und Bahnsteigarbeiten wurden 2 neue elektronische Stellwerke errichtet. Dafür waren diverse Bahnübergangsarbeiten sowie Anpassungen der elektronischen Anlagen und der Telekommunikationsanlagen erforderlich.

Wegen der Baumaßnahmen mussten Teilstrecken der Linie RB 94 von Marburg bis Friedensdorf, Bad Laasphe oder Erndtebrück und auf der RB42 von Marburg bis Wetter oder Frankenberg für den Zugverkehr gesperrt werden. Für die Fahrgäste wurde Schienenersatzverkehr mit Bussen auf den jeweils betroffenen Streckenabschnitten eingerichtet.


Seit dem 13. Dezember 2020 fahren die Züge der Kurhessenbahn wieder auf ihrem gewohnten Laufweg über modernisierte Streckenabschnitte.

Die Baumaßnahmen der Kurhessenbahn im Überblick

  • Rückbau des Stellwerks Sarnau einschließlich Abbruch des Gebäudes
  • Verlegung Ausfahrgleis in Richtung Bahnhof Wetter
  • Anpassung von Bahnhofsgleisen und Weichen
  • Verlegung Bahnübergang B 62
  • Neubau elektronisches Stellwerk mit Blockanpassung im Bahnhof Marburg und im Bahnhof Wetter
  • Rückbau des Bahnübergangs Lahntalradweg
  • Anpassung der elektrotechnischen Anlagen und Telekommunikationsanlagen
  • Umfangreicher Kabeltiefbau
  • Rückbau von 4 Bahnübergängen in Sarnau
  • Erweiterung Arbeitsplatz Fahrdienstleiter Friedensdorf zur Steuerung der Bahnhöfe Buchenau und Sarnau
  • Neubau von drei Winkelstützwänden und mehreren Durchlässen
  • Neubau von zwei Brückenbauwerken (Straßenüberführungen, B 252)
  • Verlegung von Wasser- und Hochspannungsleitungen

  • Erneuerung des Hausbahnsteigs
  • Neubau eines Außenbahnsteigs
  • Neubau einer technischen Reisendensicherung zum höhengleichen Kreuzen der Gleise
  • Neubau Elektronisches Stellwerk mit Blockanpassung im Bahnhof Friedensdorf
  • Erneuerung der Bahnübergänge Am Burgberg und K 22
  • Anpassung der elektrotechnischen Anlagen, Telekommunikationsanlagen-Anlagen
  • Umfangreicher Kabeltiefbau
  • Rückbau des mechanischen Stellwerks im Bahnhofsgebäude Buchenau

  • Erneuerung Bahnübergang K 75, Kernbach
  • Erneuerung von 3 Bahnübergängen in Niederwetter
  • Anpassung der Bahnübergänge Sarnau Haltepunkt; BÜ Goßfelden, BÜ Carlshütte I+II
  • Erhöhung Bahnsteig Sterzhausen
  • Erhöhung Bahnsteig Goßfelden
  • Erhöhung Bahnsteig Biedenkopf
  • Instandsetzungsarbeiten an Bestandsbrücken und Durchlässen

Baumaßnahmen Bahnhof Buchenau

Baumaßnahmen Bahnhof Sarnau